Rezension "Mein Leben als Zucchini"


In dieser Rezension soll es um das Buch "Mein Leben als Zucchini" von Gilles Paris gehen.
Das Buch ist als Gebundene Ausgabe und als E-Book im Albrecht Knaus Verlag erschienen.
In den 240 Seiten des Buches geht es um den kleinen Icare, Spitzname Zucchini, der nach dem tragischen Tod seiner Mutter zum Waisenkind wird und somit in ein Waisenhaus kommt - doch dort kann er zum ersten mal nach Herzenslust leben.... Sein Glück scheint vollkommen, als die grünäugige Camille ins Waisenhaus kommt. Doch die Glücksfee hält noch ein letztes Geschenk bereit....

Meine Meinung: 
Zucchini hatte bisher eine schwere Kindheit, sein Vater ist mit einer anderen Frau weggegangen und seine Mutter Alkoholikerin die ihm nur richtig Aufmerksamkeit schenkt wenn er Blödsinn macht... als die Muter des jungen stirbt lernt er den Gendarmen Raymond kennen die sich sofort verstehen. Als Icare ins Waisenhaus kommt bekommt er regelmäßigen Besuch von Raymond und lernt andere Kinder kennen die auch schon viel im Leben erleben mussten in ihrem jungen Alter. Zum ersten mal kann er wirklich ein Kind sein und spürt zudem noch was "Geborgenheit" ist. Und bei Camille schlägt sein kleines Herz höher...

Der Schreibstil war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig da es ja auch aus der Sicht eines kleinen Kindes erzählt wird. Die Charaktere sind trotz der kurzen länge des Buches alle sehr schön ausgearbeitet. 

Fazit: 
Mir hat das Buch gut gefallen dennoch gab es ein paar Punkte die mich gestört haben. Ich denke auf dieses Buch muss man sich einlassen dann ist es auch wert gelesen zu werden.

Bewertung 4/5 Sterne 

Vielen Dank an den Verlag und an das Bloggerportal zur Bereitstellung des Rezensionsexemplars!
Rezension "Game of Passion"


"Game of Passion" von Geneva Lee ist der zweite Band ihrer Las-Vegas-Saga. 
Im blanvalet Verlag erschien es 19.Februar 2018. Es ist als Print (Broschur) für 9,99 € und als 
E-Book für 8,99 € erhältlich. 

Zum Inhalt: 
***
"Wie weit wirst du gehen für die Liebe deines Lebens?"
***
Nach den erschütternden Ereignissen, in die Emma verwickelt war, beordert ihre Mütter sie nach Palm Springs, um sie so weit wie möglich von Jamie West, dem Hauptverdächtigen im Mordfall seines Vaters, fernzuhalten. Doch die Ruhe hat ein schnelles Ende, als Jamie plötzlich mit mehr als schlechten Nachrichten vor der Tür steht: Auch Emma ist nun in den Fokus der Ermittlungen geraten. Emma und Jamie wissen, dass sich in ihrem engsten Kreis ein Mörder befindet, und nur zusammen und mit der Kraft ihrer Liebe, wird es ihnen gelingen, den wahren Täter zu enttarnen....

Die Protagonisten:
Die Protagonistin Emma hat mich im ersten Band der Reihe schon überzeugen können, das hat sich in diesem Band nochmal verstärkt. Sie ist wirklich eine kluge und starke junge Frau. Jamie ist mir in diesem Band vor allem durch seine Fürsorge aufgefallen. Man lernt in dem Buch auch seine Mutter kennen die auch sehr sympatisch wirkt. 

Meine Meinung:
Auch den zweiten Band der Las-Vegas-Saga habe ich in einem Rutsch verschlungen. Genau wie Band eins ist das Cover einfach traumhaft. Der Schreibstil der Autorin war wieder locker und leicht zu lesen. Jedoch muss ich sagen das ich diesen Band im Vergleich zum ersten etwas schwächer fande. An manchen Stellen hätte ich mir mehr Tiefe und Spannung gewünscht, trotzdem war es wieder eine schöne Lesezeit.
Ich bin schon sehr gespannt wie es in Band drei weitergeht da, wie auch bei Band eins das Ende ein echt fieses Cliffhanger hat!

Zitate: 
"Manche Leute haben ein Zuhause. Für mich sind manche Menschen mein Zuhause." 
Seite 95

"Schon komisch, dass man erst merkt,was man für jemanden empfindet, wenn man keine Gelegenheit mehr hat, es ihm zu sagen."
Seite 147

Mein Fazit:
Nicht so gut wie Band eins aber trotzdem toll. Da es etwas schwächer wie Band eins war bekommt es einen Stern abzug.

Bewertung:
4/5 Sterne

Danke an den blanvalet-Verlag und das Bloggerportal zur Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Rezension "Scherbenbilder - All about Love"


Heute möchte ich euch das Buch "Scherbenbilder - All about Love" von Melina Coniglio vostellen. Hier nochmal ein riesiges Dankeschön an die Autorin die mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat! 

Erstmal ein paar Eckdaten zum Buch: Das Buch ist als E-Book für 6,99 € als auch als Taschenbuch für 11,95 € erhältlich.

Zum Inhalt: 
Drei Menschen. Drei Leben. Drei Schicksale.
Aiko,Kai und Mamoru sind Jugendliche, die unterschiedlicher nicht sein könnten und dennoch treffen ihre Welten durch puren Zufall aufeinander. Jeder von ihnen hat mit seinen ganz eigenen Problemen zu kämpfen und doch ist es genau das, was sie zusammenschweißt, ihre Seelen miteinander verbindet. Gemeinsam erleben sie das Jahr ihres Lebens, erfahren zum ersten Mal das Gefühl ehrlicher Liebe und knüpfen vermeintliche Freundschaften fürs Leben. Jedoch müssen auch sie irgendwann erkennen, dass nichts für immer ist und so bleiben ihnen am Ende nur die Scherben der Erinnerungen an eine einst wundervolle Zeit.

Meine Meinung zum Buch:
Erstmal zum Cover, ich finde die Gestaltung des Buches passt sehr gut zum Inhalt. Man sieht drei Leute die sich freundschaftlich umarmen doch die Scherben machen es interessant so das man gleich überlegt was passieren könnte.
Die Autorin hat einen wirklich sehr angenehmen Schreibstil den man leicht und flüssig lesen kann. Ich hatte das Gefühl beim lesen das sich die Autorin wirklich Mühe und auch Gedanken über die Ausarbeitung der Charaktere gemacht hat. Die Freundschaft zwischen Aiko, Kai und Mamoru war wirklich toll geschrieben. 
Zudem hat die Autorin nicht nur oberflächlich geschrieben sondern auch ein paar ernstere Themen mit eingebracht.

Mein Fazit: 
Der Roman hat mich sehr überzeugt und ich bin auch schon sehr gespannt wie es zwischen Aiko, Kai und Mamoru weitergeht. 

Meine Bewertung: 4/5 Sterne da ich hoffe das der zweite Band den ersten nochmal toppen kann. 


Rezension "Projekt Empathie" 


Heute möchte ich euch ein Buch ans Herz legen welches voller Weisheiten ist und auch zu meinem Lieblings-buch geworden ist. "Projekt Empathie" von der lieben Leander Rose habe ich von ihr kostenlos als Rezensionsexemplar bekommen - hier nochmal ein riesen Dank an die Autorin!

Erstmal ein paar Eckdaten zum Buch: Das Buch ist sowohl als E-Book für 2,99 € als auch als Printausgabe für 10,99 € erhältlich. Es hat eine Seitenanzahl von 358 Seiten.

Zum Inhalt: 
Syrien: Armut. Krankheit. Leid und Tod.
Als Samir aus seiner Heimat flüchtet, hat er nichts mehr, zu dem er zurückblicken kann. Der Krieg hat ihm alles genommen, was er liebte. Nur die Hoffnung auf eine bessere Zukunft, hat er nicht verloren.
Gießen: Eine Stadt. Viele Wege, die sich kreuzen. Vier Schicksale die miteinander verflochten sind. Und ein Neuanfang für sie alle, frei von den Schatten der Vergangenheit. 

Meine Meinung zum Buch:
Ich habe das Buch geliebt. Ich weiß gar nicht genau wie ich die Worte für dieses Buch zusammenfassen soll... Das Buch regt zum Nachdenken an, es hat eine heikle Thematik wie ich finde... Ich hatte oft Tränen in den Augen da es viele Stellen gab an denen ich mich nicht mehr halten konnte, genauso musste ich ein paar mal eine Pause einlegen um mich wieder zu sammeln. 
Das Buch behandelt Freundschaft und Toleranz und auch Offenheit die man haben sollte. Es zeigt das man anderen helfen sollte ohne sie zu verurteilen, dafür wo sie herkommen oder wie sie aussehen.

Meine liebsten Zitate:
~ Eine Kerze verliert nichts von ihrem Licht, wenn sie eine andere Kerze ansteckt.~

~Also zog ich mich zurück. Das schien mir die bessere Wahl. Lieber wollte ich ein kleiner Teil seines Lebens sein, als gar keiner.~

~Hör auf, jemand sein zu wollen, der anderen gefällt und fang endlich damit an, ein Mensch zu sein, auf den du selbst Stolz sein kannst.~

Das Buch ist voller toller Zitate und ich habe mir auch sehr viele markiert, aber wenn ihr mehr solcher Zitate lesen wollt, lest das Buch. Ich kann es euch nur empfehlen!

Fazit:
Ein Apell an alle lest dieses Buch und denkt darüber nach was im Leben wirklich wichtig ist. Denkt darüber nach was andere Menschen durchmachen müssen und das es viele schlechte Dinge auf der Welt gibt. Verurteilt niemanden wegen seiner Herkunft oder Religion - denn jeder Mensch ist gleich und hat das Recht ein Leben ohne Angst zu leben.

Meine Bewertung: 5/5 Sterne!
Rezension "Game of Hearts"


Game of Hearts von Geneva Lee ist im blanvalet Verlag erschienen und kostet als broschierte Ausgabe 9,99 €.

Geneva Lee konnte mich mit ihren anderen Roman "Secret Sins - Stärker als das Schicksal" schon überzeugen. Der erste Band der "Royal Reihe" von ihr hat mich leider nicht überzeugen können so das ich diesen dann auch abgebrochen habe - aber ich denke ich werde dieser Reihe von ihr auch nochmal eine Chance geben vielleicht war es einfach nicht der richtige Zeitpunkt gewesen.

Inhalt:
Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird - auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden - und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?

Protagonisten:
Unsere Protagonistin Emma in diesem Buch hat mich von Anfang an verzaubert! Sie wirkt sehr ernst und gefasst und hat fest vor sich von Jamie fern zuhalten - Er ist in diesem Punkt jedoch anderer Meinung als Emma. Emma`s beste Freundin Josie kommt ganz anders rüber als Emma ist jedoch auch eine tolle Person - Sie wirkt eigentlich immer sehr fröhlich und diese Freundschaft die Geneva Lee hierbei geschaffen hat ist einfach nur toll wie ich finde. Was mir an Emma aufgefallen ist das sie immer einen taffen Spruch parat hat.
Emmas Vater hat einen Laden in Las Vegas worin Emma auch oft aushilft wenn ihr Vater gerade nicht kann aus welchen Grund müsst ihr selbst lesen.

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch verschlungen!! Es hat mich so gefesselt. Das Cover hat mich schon sehr überzeugt aber der Inhalt ist meiner Meinung nach noch viel besser. 
Ich hatte anfangs mehr Erotik erwartet diese war jedoch sehr wenig und zurückhaltend in dem Buch was ich aber sehr gut fande. Der Schreibstil der Autorin war locker und leicht zu lesen und sie hat es geschafft eine gutes Setting - Las Vegas und sehr gute Spannung - wegen dem Mord, in diesem Buch zu erschaffen. 
Das Buch endet meiner Meinung nach mit einem wirklich fiesen Cliffhanger sodass ich am liebsten sofort Band zwei begonnen hätte! 

Fazit:
Mich hat das Buch zu 100% überzeugt und kann es kaum erwarten bis Band zwei rauskommt!

Bewertung:
5/5 Sterne 

Danke an den blanvalet- Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar!!


Rezension "Herrscherin der tausend Sonnen"


"Herrscherin der tausend Sonnen " von Rhoda Belleza ist im cbt-Verlag erschienen und kostet als broschierte Ausgabe 14,99 €.

Prinzessin Rhee Ta`an beherrscht das Schwert meisterhaft und will nur eins: Rache. Nachdem ihre Familie ausgelöscht wurde, ist sie für den korrupten Kronregenten lediglich eine Marionette. Jetzt, mit fast 16, wird sie die Kaiserkrone tragen und hofft, endlich die Mörder ihrer Angehörigen zu bestrafen. Doch dann entkommt Rhee selbst nur knapp einen Anschlag und muss untertauchen. Zur gleichen Zeit verschwindet ihr vermeintlicher Mörder - Pilot Alyosha, eben noch galaktischer Superstar, nun von der Regierung gejagter Verbrecher. Aly und Rhee ahnen noch nicht, dass das Schicksal der ganzen Galaxie in ihren Händen liegt: Eine dunkle Macht droht ihre Welt in einen interplanetaren Krieg zu stürzen...

Als ich den Klappentext das erste mal gelesen habe war ich nicht ganz überzeugt ich habe erwartet das es viel mehr Klischee-Mäßig wird.
Das Buch konnte mich nicht zu 100% überzeugen, es hatte Stellen wo ich gedacht habe mega und dann gab es Stellen und Situationen bei denen ich gedacht habe das hat die Autorin jetzt nicht wirklich so gemacht oder? - Die Beziehung zwischen den zwei Protagonisten lief anders als ich es mir vorgestellt habe, das war jedoch gut denn wie gesagt ich habe erst gedacht das es eine richtige Klischee Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten wird. 
Sie sind nur einmal aufeinander getroffen. Der Schreibstil war nicht überragend super aber gut lesbar.   

Fazit: Mich hat das Buch trotz einiger Schwachstellen gut gefesselt und ich bin schon sehr gespannt auf Band 2.

Bewertung: 4/5 Sterne
Rezension "Do it! 1 Stunde 1 Objekt"


In dem Buch Do it! 1 Stunde 1 Objekt werden viele verschiedene DIY`s gezeigt, diese sind dabei unterteilt in verschiedene "Kategorien", enthalten sind zum Beispiel Beton, Palette, Kleiderbügel, Bretter, Leisten& Rohre, Filz & Papier und zum Schluss noch Schnur & Leder. Zum Schluss gibt es noch eine extra Kategorie. Nützlich sind außerdem noch die beiden Kategorien Werkzeug & Materialien und Praktische Tipps.

Die Objekte die man aus diesem Buch nach den Anleitungen nachbauen kann sind alle eher schlichtere Ideen wie ich finde, manche haben mir beim durchblättern super gut gefallen und bei anderen war ich nicht so begeistert. Aber jeder hat ja einen anderen Geschmack. :) 
Mir persönlich haben die Vasen aus Beton super gut gefallen und die Idee des Sofatablett`s fand ich super praktisch! Ich selber habe bisher noch kein Objekt nachgebaut aber das werde ich garantiert ändern sobald ich etwas mehr Zeit habe. ^^

Ich habe hier mal noch einen kleinen Einblick für euch: 

Vase aus der Kategorie Beton
Vase aus der Kategorie Filz & Papier
Hängeregal aus der Kategorie Schnur & Leder

Mein Fazit des Buches ist das es gute Objekte beinhaltet jedoch wie ich denke nicht alles in 1 Stunde fertig wäre wenn man die Objekte nachbaut. Dennoch ist es ein tolles Buch und die Anleitungen sind auch super verständlich. Wem solche Objekte/Möbel auf den Bildern gefallen sollte sich das Buch definitiv mal näher anschauen! :)

Bewertung: 4/5 Sterne